Startseite
Übersicht
Stoppuhren
Lichtschranken
Großanzeigen
Software
Zubehör
Services
Preise
Kontakt
CE-Zeichen

RoHS

Wilhelm Köster
Ingenieurbüro für
Zeitmessung
Hölderlinstrasse 20
D-71254 Ditzingen

 Über uns |  Kontakt  |  Impressum | AGB

Der Gesetzgeber räumt Verbrauchern, also natürlichen Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, das weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, ein Rückgaberecht bei Fernabsatzbestellungen ein. Diese haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsrecht

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Wilhelm Köster
Ingenieurbüro für Zeitmessung
Hölderlinstr. 20
D-71254 Ditzingen
email:mail@zeitmessanlagen.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Für einen etwaigen Wertverlust der Waren müssen Sie nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Unter Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und der Funktionsweise versteht man z.B. das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa in Ladengeschäften möglich und üblich ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden (z. B. Kabel) oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind sowie zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten (es sei denn, dass Sie ihre Vertragserklärung zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten telefonisch abgegeben haben).

 

- Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)-

1. Geltungsbereich: Die innerhalb dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Bedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Wilhelm Köster, Ingenieurbüro für Zeitmessung, als Auftragnehmer (AN) und dem Empfänger bzw. Besteller, im Folgenden Auftraggeber (AG) genannt. Hiervon abweichende oder zusätzliche Bedingungen werden nur anerkannt, wenn diese von beiden Parteien schriftlich vereinbart wurden.

2. Angebotsbedingungen: Alle unsere Angebote sind freibleibend. Im Falle einer temporären oder auch andauernden Nichtverfügbarkeit von Artikeln ist der AN nicht zur Lieferung der angebotenen Waren verpflichtet. Wir arbeiten auch ständig an Neu- bzw. an Weiterentwicklungen, der AN übernimmt daher keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit oder Vollständigkeit der Informationen seines Internetauftritts und seiner kundenspezifischen Angebote. Haftungsansprüche jeglicher Art, die durch diese Informationen entstehen können, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern von uns nachweislich kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

3. Zahlungsbedingungen: Alle Zahlungen sind kostenfrei für den AN entweder auf dessen angegebene Konten oder aber per Scheck zu leisten.

4. Eigentumsvorbehalt: Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den AG bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des AN. Dem AG ist vor vollständiger Bezahlung der Ware an den AN der Weiterverkauf an Dritte, die Verpfändung und Sicherheitsübereignung nicht gestattet, soweit dadurch das Eigentum des AN beeinträchtigt wird. Der AG hat den AN von Pfändungen, Beschlagnahme, Sicherstellungen etc. ohne schuldhaftes Zögern unverzüglich zu benachrichtigen

5. Liefertermine: Lieferfristen gelten nur bei Einhaltung von Schriftlichkeit als verbindlich vereinbart; mündliche Zusagen sind nicht verbindlich. Weitere Entschädigungsansprüche des AG sind in allen Fällen verspäteter Lieferung ausgeschlossen, sofern nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz bei Auftragsausführung des AN nachgewiesen werden kann, oder wenn zwischen AN und AG andere schriftliche Vereinbarungen getroffen wurden.

6. Lieferung: Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Gefahr geht auf den AG über, sobald die Lieferung an den Versender übergeben worden ist, und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Soweit nicht anders erwünscht, schließt der AN auf Kosten des AG eine Transportversicherung ab.

7. Aufstellung und Montage: Soweit Vertragsgegenstand auch Aufstellung und Montage der gelieferten Ware ist, gilt dies ausschließlich für die reine Aufstellung und Montage. Dem AG obliegt es eigenverantwortlich und auf eigene Kosten, behördliche und weitere Genehmigungen zu besorgen. Des weiteren übernimmt der AG eigenverantwortlich und auf seine Kosten, sämtliche tatsächlichen Voraussetzungen für die Ausführung der Arbeiten durch den AN zu schaffen. Jegliche zusätzliche Arbeiten, wie z.B. das Montieren von Stromanschlüssen und geeigneten Halterungen für die Ware des Lieferanten, ist Angelegenheit des AG und vor Beginn der Arbeiten durch den AN zu erledigen. Verzögern sich die Arbeiten des AN aufgrund von Umständen, deren Erledigung der AG zu besorgen hat, ist der AG auch ohne eigenes Verschulden zum finanziellen Ausgleich der unnötig aufgewandten Zeit und Kosten des AN verpflichtet.

8. Warenrücknahme: Beanstandungen werden nur innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung bzw. Montage berücksichtigt. Bei Sonderanfertigungen ist die Rücknahme in jedem Fall ausgeschlossen.

9. Gewährleistungen: Die Parteien vereinbaren grundsätzlich eine Gewährleistungfrist von 24 Monaten ab Gefahrenübergang; im Falle eines Mangels wird dem AN das Recht der Nachbesserung eingeräumt. Die Nachbesserung bezieht sich auf die kostenlose Beseitigung von Produktmängeln bzw. Bereitstellung von Bauteilen bzw. Baugruppen zum Austausch oder die Lieferung einer gleichwertigen Ware nach Wahl des AN. Produktänderungen, insbesondere bei Anpassung an den technischen Fortschritt, bleiben uns ausdrücklich vorbehalten. Hiervon bleiben die Rechte des Empfängers auf Minderung und Wandlung des Kaufvertrages nach fehlgeschlagener Nachbesserung unberührt. Die gesetzlichen Vorschriften wegen Gewährleistung bei Kaufleuten bleiben erhalten.
Die Gewährleistung für Softwareprodukte, USB-Geräte und deren Treiber erstreckt sich ausschließlich auf die zum Zeitpunkt der Auslieferung von uns unterstützten Hardwareplattformen und deren Betriebssystemen. Bei Verwendung anderer Hardwareplattformen mit neueren oder nicht mehr gängigen Betriebssystemen sind Ansprüche jeglicher Art ausgeschlossen.

10. Haftung: Der AN haftet dem AG nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit; Haftung bei leichter Fahrlässigkeit des AN wird zwischen den Parteien ausgeschlossen. Etwaiger Schadensersatz ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wenn der AG oder ein Dritter den Liefergegenstand technisch abändert oder ergänzt, besteht keine Haftung für die daraus entstehenden Folgen. Wir haften auch nicht- weder direkt noch indirekt- für Schäden, finanzielle Verluste, Schadensersatzansprüche Dritter, etc., die sich aus dem Gebrauch der vom AN gelieferten Waren ergeben. Jeglicher Schadenersatz ist ausgeschlossen.

11.Datenschutz: Der AN weist darauf hin, dass er zur Ausführung der Bestellung personenbezogene Daten des AG erhebt und auf einer EDV-Anlage verarbeitet und speichert. Persönliche Daten des AG werden vom AN selbstverständlich vertraulich behandelt. Der AN verpflichtet sich ausdrücklich, ihm bekannt gewordene Daten des AG weder gegen Entgelt noch unentgeltlich an Dritte weiterzugeben. Der AN wird dem AG auf Verlangen jederzeit über den gespeicherten Datenbestand, soweit er ihn betrifft, vollständig und unentgeltlich Auskunft erteilen. Auf Wunsch des AN werden seine Daten unverzüglich gelöscht.

12.Mit der Auftragsbestätigung werden dem AG die Hinweise auf sein Widerrufsrecht und die allgemeinen Geschäftsbedingungen des AN hingewiesen. Sofern der AG nicht innerhalb von 7 Tagen schriftlich Einspruch gegen die AGB bei uns eingelegt, sind diese allgemeinen Geschäftsbedingungen Bestandteil des Vertrages zwischen AN und AG.

13 .Gerichtsstand: Soweit zulässig, vereinbaren die Parteien bereits zum jetzigen Zeitpunkt als Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertrag das Amtsgericht Ludwigsburg in 71638 Ludwigsburg. Anzuwendendes Recht ist ausschließlich deutsches Recht, dem auch alle Verträge der Parteien unterliegen.

14.Verbindlichkeit: Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wegen Verstoß gegen ein Gesetz unwirksam sein, vereinbaren die Parteien bereits zum jetzigen Zeitpunkt, dass damit nicht der gesamte Vertrag unwirksam wird, sondern die unwirksamen Bestimmungen gegen solche wirksam ersetzt werden, die dem Sinn der unwirksamen Regelung am nächsten kommen.

Ingenieurbüro für Zeitmessung
Wilhelm Köster
Ust-ID: DE275150517
WEEE-Reg.-Nr. DE 94274315

 

button4a
button4a
button4a
button4a
button4a
button4a
button4a
button4a